Der Verband
Positionen
Aktuelles
Jahrestagung
Busunternehmen
Partner
Beruf und Job
Schülerverkehr
Reise- und Fernbus
Presse
>> VSAO Intern
Suche & Sitemap
Mitteldeutscher Omnibustag - die Gemeinschaftliche Jahresatgung der Omnibusverbände in Sachsen,. Sachsen-Anhalt und Thüringen.
Wir sind Mitglied im Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V.
| Suche | Kontakt | Impressum | Sitemap

Empfehlungen des Bundesverbandes Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo) zur Auswahl eines sicheren Omnibusunternehmens. Mehr Informationen zum Hintergrund der Checkliste finden Sie unter www.sicherheit-im-reisebus.de

1. Informieren Sie sich vor Reisebuchung über das Unternehmen, die Busfahrer, die Preisgestaltung und die Organisation der Reise. Wer ist Veranstalter der Reise, das Busunternehmen, ein Reiseveranstalter oder eine Werbefirma? Wie heißt das zum Einsatz kommende Busunternehmen?

2. Prüfen Sie kritisch die Seriosität von „Werbeverkaufsfahrten“ und „Gewinnreisen“! Haben Sie überhaupt an einem Gewinnspiel teilgenommen?

3. Prüfen Sie, ob bei besonders billigen Reiseangeboten Reisepreis und angebotene Leistungen in einem nachvollziehbaren Verhältnis stehen! In welchem Verhältnis steht der Reisepreis zu den angebotenen Leistungen, wie z. Bsp. Ausflüge vor Ort, Mitnahme einer Begleitperson u.ä.? Fragen Sie nach, welche Leistungen konkret im Angebot enthalten sind!

4. Erhalten Sie bei mehrtätigen Reisen vom Veranstalter einen Reisesicherungsschein entsprechend dem Reisevertragsrecht?

5. Lassen Sie sich vom Veranstalter der Reise bestätigen, dass die gesetzlichen Bestimmungen zu den Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer bei der Planung eingehalten werden!

6. Fragen Sie vor Antritt der Reise, ob alle technischen Kontrolluntersuchungen durchgeführt wurden. Sie können vor dem Einsteigen am Bus prüfen, ob gültige TÜV/ASU und SP-Plaketten am Bus angebracht sind!

7. Fragen Sie nach, wie viele Busfahrer bei Fahrzeiten von deutlich mehr als acht Stunden zum Einsatz kommen?

8. Welche Qualifikationen besitzen die Busfahrer, wie z. Bsp. Fahrpraxis national – international oder Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen (Fahrerschulungen oder Sicherheitstraining?)

9. Lassen Sie sich genau informieren über Zustiegsorte und Fahrtstrecke!

10. Ist das Unternehmen Mitglied in einem Landesverband des Bundesverbandes Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo)?

>> Link zum Download des Flyers

EvoBus GmbH Setra Omnibusse